• Nachhaltigkeit - Ökologische Verantwortung

    Ihr erster Schritt beginnt auf unserem Parkett

    Kontaktiere uns

Was macht Parkett so nachhaltig?

Besonders Massivparkett hat hier die Nase vorn!

Massivparkett ist ein nachhaltiger Bodenbelag, da es aus natürlichen Ressourcen wie Holz hergestellt wird. Im Gegensatz dazu werden PVC, Laminat und andere synthetische Bodenbeläge aus Erdölprodukten hergestellt, was zu einer Belastung der Umwelt führt. Bodenbeläge wie Laminat haben anders als Massivparkett keinen positiven Einfluss auf das Raumklima. Parkett nimmt bei hoher Luftfeuchte Feuchtigkeit auf und gibt sie bei Trockenheit wieder ab. Massivparkett und hochwertiges Mehrschichtparkett lässt sich anders als Vinylböden oder Laminat mehrmals abschleifen, anstatt es vollständig ersetzen zu müssen. Allerdings ist es wichtig, dass das Parkett aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und unter Umweltstandards produziert wird.

Stabilette Detailansicht
Ökologisches Bewusstsein
Soziale Aspekte
Wirtschaftliche Verantwortung

Unsere Mission:

Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und der Umwelt

Nachhaltig zu handeln – das beinhaltet für uns nicht nur, mit Augenmaß zu wachsen, sondern auch soziale und ökologische Aspekte zu berücksichtigen. Ressourcen setzen wir schonend ein, unsere Verantwortung gegenüber den Arbeitnehmern, der Umwelt und der Gesellschaft, nehmen wir ernst.

Als Traditionsunternehmen fühlen wir uns seit 1780 dem Standort Deutschland und Generationen von Mitarbeitern verpflichtet. Soziales wie karitatives Engagement und die Verbundenheit mit der Region sind dabei selbstverständlich.

Die langjährige Erfahrung und eigene Ausbildung sind Teil der Unternehmensphilosophie und Garant für die Bembé Markenqualität.

nachhaltiges Abschleifen von Parkett in einem Schloss

Wideraufbereitung von Parkett- und Dielenböden

Wie hochwertige Parkettböden Generationen überdauern

Ein wesentliches Merkmal von klassischen Parkett- und Dielenböden sind deren Langlebigkeit. Qualitativ hochwertiges Parkett kann bei richtiger Pflege mehrere Jahrzehnte, sogar Generationen überdauern. Die Möglichkeit, Parkettböden abzuschleifen, partiell zu reparieren und neu abzuschleifen, machen sie zu einem langfristigen Begleiter in jedem Zuhause. Diese Wiederherstellbarkeit reduziert die Notwendigkeit für Neuanschaffungen und mindert somit den Verbrauch von Ressourcen. Folglich spiegelt die Langlebligkeit von Parkett nicht nur wirtschaftliche Vorteile wider, sondern fördert auch einen nachhaltigen Lebensstil. Durch die Wahl von Parkett entscheiden sich Hausbesitzer und Bauherren für einen Bodenbelag, der Schönheit, Beständigkeit und Umweltbewusstsein in sich vereint.

FSC® – Bembé ist zertifiziert

Verantwortung gegenüber unserer Waldressourcen

Der Forest Stewardship Council® (FSC®) ist eine unabhängige, weltweit agierende Organisation, gegründet 1993, die für nachhaltige Waldbewirtschaftung steht. Das FSC® Label basiert auf zehn Prinzipien und 56 Indikatoren und ermöglicht Verbrauchern, aktiv zu einer nachhaltigen Waldnutzung beizutragen. Produkte mit FSC® Label stehen somit für die Nutzung der Wälder gemäß den sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedürfnissen und für einen verantwortungsvollen Umgang mit Recyclingmaterialien – zum Wohle heutiger und zukünftiger Generationen.

FSC-Zertifikat das die Nachhaltigkeit von Bembé Parkett widerspiegelt
RealWood Logo

Das Real Wood Zertifikat

Ein Siegel als Garantie für Echtholz

Wenn Sie auf der Suche nach einem Echtholz-Fußboden sind – sei es Massiv- oder Mehrschichtparkett, achten Sie auf das “Real Wood”-Zeichen.

Verwechslungsgefahr besteht vor allem zwischen Echtholz- und Laminatfußböden mit Holzdekor. Letztere bestehen nicht aus Echtholz und können daher nicht abgeschliffen und renoviert werden.

Um die Identifizierung von Originalprodukten zu erleichtern, tragen nur die Massiv- und Mehrschicht-Echtholzböden das “Real Wood”-Logo. Dieses gewährleistet die Authentizität des Produkts und versichert Ihnen, dass Sie sich für das richtige Produkt entschieden haben.

Auch bei der Entsorgung von Holz wird deutlich weniger Energie verbraucht als bei Bodenbeläge wie beispielsweise Laminat oder Vinyl.

Creditreform Bonitätszertifikat: CrefoZert

Ausgezeichnete Bonität und tadelloses geschäftliches Verhalten

“Unternehmen werden vor Vergabe des Zertifikates von der Creditreform eingehend auf deren wirtschaftliche Organisation, den Bestand finanzieller Sicherheiten und die Nachhaltigkeit von Leistungen auf materiellem Gebiet untersucht.

Somit gehört Bembé nun zu den etwa knapp zwei Prozent deutscher Firmen, welche überhaupt die Möglichkeit zur Erlangung dieses Zertifikates haben! Das Bonitäts-Siegel ist für ein Jahr ab Erteilung gültig, wobei die erforderliche Unternehmensqualität anhand aktueller Finanzdaten auch während dieser Laufzeit überwacht wird.

Der große Vorteil liegt dabei im großen Zuwachs an Sicherheit, den man als Kunde bei zertifizierten Firmen mit laufend geprüfter Bonität erhält.”

Crefozertifikat Bembé Parkett

Refinishable FEP Zertifikat für Parkettböden mit mehr als 2,5 mm Nutzschicht

FEP Parquet Refinishable Program

Verantwortung gegenüber unserer Waldressourcen

Das “FEP Parquet Refinishable Program” setzt neue Maßstäbe in der Nachhaltigkeit von Parkettböden. Dieses Zertifizierungsprogramm, ins Leben gerufen von der Europäischen Föderation der Parkettindustrie (FEP), zielt darauf ab, die Langlebigkeit und Umweltfreundlichkeit von Parkettböden zu fördern.

Ziel des Programms ist es, Parkettböden mit ausreichend dicken Nutz- bzw. Deckschichten zu identifizieren, die eine mehrfache Aufarbeitung ermöglichen. Unser Massiv- und Mehrschichtparkett erfüllt alle Voraussetzungen für dieses Zertifikat. Mit einer Mindestdicke der Deckschicht von 2,5 mm bei werkseitig behandelten Produkten und 3,2 mm bei unbehandelten Produkten garantiert unser Parkett eine lange Lebensdauer und die Möglichkeit zum mehrfachen Abschleifen. Durch die Teilnahme an diesem Programm unterstreichen wir unser Engagement für Qualität und Nachhaltigkeit, sodass Sie sicher sein können, bei der Wahl unserer Parkettböden auf eine umweltfreundliche und zukunftsfähige Lösung zu treffen.