Ist der Teil eines Verlegeelementes aus Holz zwischen der Oberseite und jedem Absatz wie etwa einer Profilveränderung (außer Fase), einer Nut/einem Klebefalz oder einer Klebefuge. Bei zweischichtigen Parkettböden besteht die Nutzschicht aus dem jeweiligen, gewünschten “Edelholz” wie z.B. einer Eiche oder Nussbaum. Die Nutzschichtdicke gibt vor, wie oft ein Parkett renovier- also schleifbar ist.