Versiegelung

Versiegelung

zurück zum Lexikon

Versiegelung

Eine Versiegelung meint oftmals und in erster Linie eine Oberflächenbehandlung von Holz oder anderen Stoffen
mit einer „Beschichtung“ welche die eigentliche Stoffoberfläche weniger empfindlich für äußere Einflüsse macht.
Im Fall Parkett handelt es sich hierbei oft um einen sog. Dispersionslack, welcher die Holzoberfläche vor Wasser,
Schmutz und Verschleiß schützen soll. Es gibt diese Lacke 1- und 2-komponentig, wobei bei der 2K-Variante noch ein
Härter hinzugegeben wird, um die „Belastbarkeit“, chemisch wie auch mechanisch, zu erhöhen. Meist sind die Lacke
auf PU oder Acrylbasis oder ein Hybrid beider Stoffe. Öle werden auch gerne als Versiegelung betitelt, passen aber
nicht in diese „Produktgruppe“, da es sich bei „Ölen“ meist um Imprägnierungen handelt.

Siehe Dispersionslacke, Lacke, Öle.