Über Bembé

236 Jahre Parkett-Kultur

Bembé Parkett. Zwei Worte, untrennbar miteinander verbunden. Seit 1780 gilt unsere Leidenschaft der Fertigung und Verlegung schöner Parkettböden. Diese finden Sie in Schlössern, Grand-Hotels und Gründerzeitvillen, im attraktiven Neubau genauso wie in der stilvoll renovierten Altbauwohnung.

Erlesene Materialien, fachmännische Beratung und traditionelles Handwerk – beste Voraussetzungen für natürliche Lebensräume zum Wohlfühlen, Genießen, Kraft tanken. Und dank der 45 Bembé Studios in ganz Deutschland bleiben auch beim Service keine Wünsche offen.

Sie suchen einen erfahrenen Partner für ein Parkett mit besonderem Akzent? Willkommen bei Bembé Parkett.
 

Folgen Sie uns zu einem kleinen Spaziergang auf das traditionsreiche Parkett einer einzigartigen Unternehmens-Historie.

  • Im Jahr 1780 gründet Johann Benedikt Bembé in Mainz ein Tapisserie- und Dekorationsgeschäft.
    Später erweitert sein Sohn Martin das Geschäft und steigt in die Möbelproduktion ein.
  •  

  • 1840 eröffnet Bembé eine eigene Parkettfabrikation in Köln-Ehrenfeld und stellt einen französischen Parkettexperten zur Ausbildung seiner Handwerker ein. Die Nachfrage nach Parkettböden steigt, besonders nach der Gründung des Deutschen Reiches 1871.
  •  

  • 1878 startet mit neuesten Maschinen die Parkett-Fertigung in Bad Mergentheim.
    Im Schloss Neuschwanstein und im Schloss Charlottenburg in Berlin, in der Kaiserlich-Deutschen Botschaft in Istanbul und in den Villen der Gründerzeit vertraut man auf Bembé Parkett.
  •  

  • 1925 kaufen die Erfurter Möbelfabrikanten Ziegenhorn und Jucker die Parkettfabrik in Bad Mergentheim. Damit bestimmt die Familie Jucker die Geschichte des Unternehmens, das nun unter dem Namen „Bembé-Parkettfabrik Jucker & Co. KG“ firmiert.
  •  

  • Den 2. Weltkrieg übersteht die Firma angeschlagen, aber mit dem Wirtschaftsaufschwung der fünfziger Jahre entwickelt sich Bembé schnell wieder zur führenden Parkettfabrik in Deutschland.
  •  

  • 2004. Die Creglinger Unternehmerfamilie Wirthwein übernimmt die Anteile Peter Juckers. Damit ist die Grundlage für die Weiterentwicklung des Traditionsunternehmens geschaffen. Gleichzeitig sorgt der anhaltende Trend zum natürlichen Wohnen und zur bewussten Gestaltung der eigenen vier Wände für weiteren Aufwind.
  •  

  • 2007. Mit einer eigenen Ausstellung in London und weitreichenden Exportaktivitäten unterstreicht Bembé den Anspruch europaweit Maßstäbe zu setzen.
  •  

  • 2013. Bembé erneuert seinen Internetauftritt samt OnlineShop. Es werden jährlich über 1 Millionen Quadratmeter Parkett verlegt. Damit ist Bembé Parkett nicht nur Hersteller, sondern auch Europas größter Parkettleger. Insgesamt werden im gesamten Bundesgebiet mittlerweile 50 Bembé-Studios unterhalten. Die Belegschaft wächst auf ca. 570 Mitarbeiter.