Estrich

Estrich

Was ist ein Estrich? Welche Arten gibt es? Welche Typen und welche Anforderungen an Sie gestellt werden.

Ein Estrich ist eine nicht tragende, lastverteilende und die Rohbetondecke ausgleichende Schicht, welche je nach Aufbautyp auch für die notwendige Wärme- und Trittschalldämmung sorgt. Estriche werden entweder im Verbund, auf Trennlage oder schwimmend auf Wärme- und Trittschalldämmung verlegt. Eine Sonderform von schwimmenden Estrichen sind die mittlerweile üblichen „Heizestriche“. (Fußbodenheizung)

Je nach Art des Bindemittels unterscheidet man zwischen Zement-, Calciumsulfat-, Magnesia- oder Gussasphaltestrichen. Eine weitere Sonderform stellen Fertigteilestriche dar, welche bereits ab Werk konditioniert und Beleggreif sind wie z.B. Knauf Brio oder Fermacell Gipsfaserplatten. Anbei eine Kurzübersicht der einzelnen Estriche.

Verbundestrich

estrichtrennlage

estrichschwimmend

heizestrich

Siehe Anhydritestrich . Siehe Zementestrich . Siehe Gussasphaltestrich .